Logo Gesund Abnehmen

Der Blog zur Gewichtsreduktion

Bauchfett verlieren - Verbrenne überschüssiges Gewicht

Bauchfett verlieren - mit Konsequenz und Strategie geht das!

 

Bauchfett ist nicht nur lästig, es ist auch besonders ungesund. Andererseits ist aber innerhalb einer Diät das Bauchfett am treuesten, denn es verschwindet nur langsam, nicht immer komplett und zudem erst dann, wenn das andere Fett schon weitgehend verschwunden ist. Was also tun, damit auch das störende Bauchfett beim Abnehmen endlich verschwindet? Nachfolgend einige Tipps.

 

Sport ist der erste Schritt, um Bauchfett verlieren zu können

 

Schlanke Frau mit flachem Bauch in großer HoseSport bedeutet beim Abnehmen nicht nur, gesund abnehmen zu können. Es hilft auch, dass sich das Bauchfett deutlich reduziert. Dazu musst Du nicht einmal ins Fitnessstudio gehen, wenn Du den Gewichtsverlust umsetzen willst und dabei gleichzeitig das Bauchfett verlieren willst.

Auch ist es nicht erforderlich, dass Du nun zum Leistungssportler mutierst. Experten sagen, dass es bereits ausreichend ist, wenn Du Dich am Tag 30 Minuten konsequent neben der Diät bewegst und dazu auch gezielte Bauchübungen umsetzt. Das Bauchfett kannst Du schon mit ganz simplen Übungen für den Bauch reduzieren und Du musst Dir dafür auch keine teuren Geräte anschaffen.

Wenn Du doch lieber mit Geräten trainierst, sind die schon günstig im Fachhandel erhältlich. Ausdauersport wie Joggen, kombiniert mit den gezielten Bauchübungen, verhilft Dir zum Gewichtsverlust und lässt Dich gleichzeitig gezielt Bauchfett verlieren. Studien haben belegt, dass es zum Bauchfett verlieren sinnvoller ist, Ausdauersportarten zu betreiben als auf Kraftsport mit Gewichten zu setzen.

Beim Ausdauersport werden bis zu 67 Prozent mehr Kalorien benötigt und dieser Kalorienabbau ist gleichzeitig zum Bauchfett verlieren sehr sinnvoll. Neben der Tatsache, dass Du mit dem Sport das Bauchfett verlieren kannst, erhöhst Du so auch Deinen Muskelanteil im Körper.

Das wiederum erhöht den Grundumsatz und Du kannst einfach mehr essen, ohne dass Du zunimmst. Allein mit ein paar Bauchübungen und regelmäßigem Ausdauersport wirst Du Dein Ziel, Bauchfett verlieren zu können, aber nicht erreichen. Gesund abnehmen bedeutet auch, dass Du Deine Ernährung nachhaltig veränderst.

 

Crash Diäten solltest Du vermeiden

 

Setzt Du eine Crash Diät um, damit Du Dein Körperfett reduzierst und speziell das Bauchfett verlieren kannst, dann wirst Du feststellen, dass Du zunächst sehr schnell an Gewicht verlierst. Mit der Crash Diät verlierst Du zunächst viel Flüssigkeit, erst dann, wenn Du sie länger anwendest, wird dann das Körperfett reduziert.

Da der Körper aber letztlich auf den Sparmodus umschaltet, wird er sofort, wenn Du wieder normal isst, auch den Jojo-Effekt entwickeln und Du nimmst möglicherweise sogar mehr an Gewicht zu, als Du zuvor verloren hast.

Das Bauchfett verlieren und gesund abnehmen geht anders. Gesund abnehmen und Bauchfett verlieren lässt sich so langfristig nicht und der Gewichtsverlust ist damit nur kurz gegeben. Zum Abnehmen musst Du einfach weniger Kalorien zu Dir nehmen, als Du über den gesamten Tag verbrauchen kannst.

Dabei solltest Du, um Bauchfett verlieren zu können, auf eine sehr abwechslungsreiche Ernährung setzen. Gesund abnehmen heißt, mit wenig Fett, gesunden Kohlenhydraten und einer gesunden Nährstoff- und vitaminreichen Ernährung das gesund Abnehmen umzusetzen.

 

Kohlenhydrate und Ballaststoffe sind zum Bauchfett verlieren wichtig

 

Wichtig für das Bauchfett verlieren ist auch, dass Du gesunde und gute Kohlenhydrate zu Dir nimmst und dass in Deiner Ernährung reichlich Ballaststoffe enthalten sind. Auf Weißmehl und Kohlenhydrate, die aus Fast Food oder Süßigkeiten und Weißbrot entstammen, solltest Du verzichten.

Fettarme Proteine dagegen unterstützen nicht nur Deinen Plan, Bauchfett verlieren zu wollen. Sie sorgen auch dafür, dass Dein Muskelwachstum unterstützt wird. Dass mehr Muskeln auch gut für den Erhalt des Gewichtes sind, weißt Du ja schon.

Wenn Du Dir Deinen Ernährungsplan für die Fettreduzierung Deines Körpers und speziell zum Bauchfett verlieren selbst zusammenstellst, solltest Du die Menge von 120 Gramm täglich als Frau bis maximal 160 Gramm Kohlenhydraten als Mann nicht überschreiten.

Beziehst Du die Kohlenhydrate aus hochwertigen Quellen wie Vollkornprodukten, dann wirst Du zudem schneller satt und bekommst keine Heißhungerattacken. Gesunde Kohlenhydrate lassen den Blutzuckerspiegel nur sachte ansteigen und er fällt auch wieder langsam ab, was den Effekt der Diät unterstützt.

 

Scharfe Gewürzen helfen beim Bauchfett verlieren

 

Wenn Du Deine Mahlzeiten etwas schärfer mit Chili oder Pfeffer würzt, kannst Du Dein Ziel, Bauchfett verlieren zu können schneller erreichen. Auch den Gewichtsverlust insgesamt kannst Du so beschleunigen.

Natürlich sollte das nur in Maßen geschehen und die Mahlzeiten nicht zugunsten des Gewichtsverlustes fast ungenießbar machen. Wissenschaftler haben allerdings herausgefunden, dass Du das Abnehmen mit den scharfen Gewürzen fördern kannst, denn diese Gewürze enthalten Wirkstoffe, die Deine Körpertemperatur erhöhen und damit helfen, Bauchfett verlieren zu können.

Auch mit grünem Tee und Ingwertee kannst Du diesen Effekt erreichen und gleichzeitig gesund abnehmen und Deinen Flüssigkeitsbedarf decken.

 

Frühstücken beim gesund Abnehmen ist wichtig

 

Frühstück auf dem Teller mit roter MarmeladeWenn Du ernsthaft Bauchfett verlieren möchtest und deshalb auch Deine Ernährung umstellst, solltest Du daran denken, dass ein regelmäßiges Frühstück dabei hilft. Zum gesund abnehmen und Bauchfett verlieren musst Du konsequent in Deiner Ernährung sein.

Lässt Du das Frühstück beim Abnehmen ausfallen, wirst Du im Laufe des Morgens bis mittags Heißhunger bekommen. Da Du dann sehr wahrscheinlich mehr als geplant essen wirst und vielleicht auf Snacks zurück greift, die Deinen Gewichtsverlust verhindern, solltest Du unbedingt frühstücken.

Mit einem Frühstück kannst Du auch deshalb Bauchfett verlieren, weil Du die Energiespeicher, die über Nacht geleert wurden, mit hochwertigen Lebensmitteln wie Vollkornbrot oder Müsli auffüllst und damit Deinen Stoffwechsel anregst.

 

Das Abendessen sollte leicht und eiweißreich ausfallen

 

Verschiedene Gerichte mit Kerzen und Sekt auf einem TischGeht es an Dein Abendessen, dann solltest Du mit Maß und Plan essen. Das Abendessen sollte möglichst eiweißreich ausfallen, denn Eiweiß kurbelt auch nachts Deinen Stoffwechsel an und lässt Dich gesund abnehmen über Nacht.

Dazu bewirkt das Eiweiß auch, dass die Fettreserven über Nacht reduziert werden und dass Du somit einfacher Bauchfett verlieren kannst. Dazu sollte die Abendmahlzeit auch möglichst leicht ausfallen und nicht später als maximal zwei Stunden vor dem Schlafengehen stattfinden.

So hast Du einen besseren und ruhigeren Schlaf. Wenig Schlaf und wenig erholsamer Schlaf dagegen sorgen am Tag für Hunger und ständigen Appetit, wie Fachleute herausgefunden haben.

Hast Du also einen schlechten Schlaf, dafür am Tag viel Appetit und Hunger, fällt Dir die gesunde Ernährung viel schwerer. Das wiederum verhindert Dein wichtiges Ziel, das Bauchfett verlieren zu können, mehr oder weniger stark.

 

Mit diesen Tipps und etwas Ausdauer wirst Du Dein Bauchfett verlieren und überschüssiges Gewicht verbrennen! Mit der Abnehmformel gelingt auch das Abnehmen ohne Sport.

© 2020 Endlich Erfolgreich Abnehmen